Blick ins Heerder Vereinsarchiv

Es ist gute Tradition, zum Heerder Schützenfest in das Vereinsarchiv der St. Hubertus Schützenbruderschaft zu schauen und die Majestäten und Throngefolge der jeweiligen Jubiläumsschützenfeste zu dokumentieren.

Thron 1997 (25 Jahre)

Das silberne Thronjubiläum feiern in diesem Jahr König Günter I. Becker und Königin Gisela II. Köckemann. Um 16:13 Uhr landete der neue König mit dem 252. Schuss den entscheidenden Treffer und der Rest des Holzadlers fiel von der Stange.
Den gesamten Thron bildeten: (v.l.) Sheila und Josef Köckemann, Margret Becker und Werner Köckemann, Königin Gisela II. Köckemann und König Günter I. Becker, Ingrid Zielinski und Alfred Bulitz, Christa und Heiner Tohermes.

Prinzenpaar 1997 (25 Jahre)

Das silberne Prinzenjubiläum feiern in diesem Jahr Prinz Heinrich Bünte und Prinzessin Anja Göries. Mit dem 339. Schuss holte der Prinz den Holzvogel von der Stange. 

Der Prinzenthron von 1997 (v.l.): Maren Stukemeier und Christian Pohlmeyer, Prinzessin Anja Göries und Prinz Heinrich Bünte, Sandra Wöstheinrich und André Gerdhenrich.

Thron 1982 (40 Jahre)

Vor 40 Jahren holte Helmut I. Hülsmann mit dem 255. Schuss am frühen Nachmittag den Rest des Holzadlers von der Stange herunter. Zu seiner Königin erkor er Waltraud II. Pollmeyer. 
Zum Throngefolge gehörten: (v.l.) Gaby und Paul Klapper, Conny Wänting und Josef Uphus, Königin Waltraud II. Pollmeyer und König Helmut I. Hülsmann, Marianne Hülsmann und Manfred Pollmeyer, Ulrike und Josef Hülsmann.

Thron 1972 (50 Jahre)

Vor 50 Jahren holte in einem spannenden Finale um 16:12 Uhr Hubert II. Tohermes den Rest des Holzadlers von der Stange herunter. Ob der neue motorisierte Thronwagen der Harsewinkeler Schützen den Ausschlag für das zügige Schießen war, lässt sich nur erahnen. Aber mit Hubert II. Tohermes und Hildegard II. Nienaber durfte erstmals 1972 ein Heerder Königspaar mit ihrem Hofstaat auf diesem fahren. Dem Throngefolge gehörten an: Josef Jasper mit Frau Bernadette, Rudolf Nienaber mit Frau Maria, Gerhard Nienaber mit Regina Tohermes und Helmut Berg mit Frau Irmgard.

Thron 1962 (60 Jahre)

Bei bestem „Erntewetter“ holte 1962 nach zweieinhalb Stunden schwerem Kampf und mit entsprechendem Zielwasser und schwerem Kaliber Theodor I. Düpjohann-Topp den Vogel von der Stange. Der Chronist erzählt: „Einmal hatte man ihn schon hochleben lassen, ehe die Schießwarte entdeckten, dass der zähe Vogel noch nicht aller (Holz-)Federn ledig war. Theo musste noch einmal drei bis vier Schuß draufhalten.“ Dafür wurde ihm dann auch ein ungewöhnlicher Triumphzug zuteil: er wurde unter großem Beifall mit einem Frontlader von der Vogelstange zum Krönungspodium gefahren. Zu seiner Königin nahm er sich Hildegard I. Reckord. Dem Hofstaat gehörten an: Alois Specht mit Frau Gerda, Bernhard Farwick mit Frau Maria, Theodor Reckord mit Gisela Düpjohann und Heinrich Düpjohann mit Frau Gertrud.

Thron 1957 (65 Jahre)

Vor 65 Jahren erlegte trotz einiger Ladehemmungen beim Schießen mit dem großen Kaliber Engelbert I. Vesahn den hölzernen Vogel. Mit ihm regierte als Königin Betty I. Beiermann. Der Chronist vermeldet, das König Engelbert in der damals 33 jährigen Geschichte der Bruderschaft der erste Herrscher war, der seine Königin mit Blumen aus der Luft bedachte. So geschehen während eines Rhedaer Großflugtages 1957. Mit zum Hofstaat gehörten: (v.l.) Erna und Franz Baumhus, Elli und Paul Reckord, Gisela Duwe und Theodor Middelhove, Elisabeth Eusterbrock und Anton Schöning.

Thron 1952 (70 Jahre)

Mit einem großen Zapfenstreich am Samstagabend wurde das Fest im Jahr 1952 eröffnet. Beim Vogelschießen am nächsten Tag herrschte sehr großer Andrang. Und so tummelten sich hunderte von Besuchern auf dem Festplatz in Heerde als Heinrich II. Brüggemann den Adler von der Stange holte. Zur Königin nahm er sich seine Ehefrau Elfriede I. Brüggemann. Dem Hofstaat gehörten an: Gerhard Haverkamp mit Frau Hanni, Alfred Grundmann mit Frau Doris, Theo Luttermann mit Frau Aenne und Heinrich Topp mit Frau Gertrud. Auf dem Bild rechts : Präses Pastor Josef Brockmann.


Thron 1947 (75 Jahre) / Thron 1942 (80 Jahre): 1939 – 1949 kein Schützenfest.


Thron 1937 (85 Jahre)

Im Heerder Archiv steht zu lesen: „So um 17 Uhr herum pflegt in den meisten Schützenkönigreichen der Vogel zu fallen. Wilhelm Rumphorst holte um diese Zeit den Rest von der Stange und wurde freudig als König begrüßt.“ Zum Hofstaat vor 85 Jahren gehörten: (v.l.) Gertrud Hülsmann Wienströer und Gerhard Jostkleigrewe, Königin Anna I. Pötter und König Wilhelm I. Rumphorst, Anna Rumphorst und Franz Pötter, Gertrud Schweer und Gerhard Hülsmann Wienströer, Gertrud Jostkleigrewe und Johannes Schweer.

Thron 1932 (90 Jahre)

Zum Hofstaat vor 90 Jahren gehörten: (v.l.) Fritz Gosselke und Bernhardine Loermann, Anton Eusterbrock und Elisabeth Gosselke, Königin Josefine II. Herberholt und König Robert I. Trenks, Elisabeth Eusterbrock und Arnold Loermann, Josefine Trenks und Fritz Herberholt.

Thron 1927 (95 Jahre)

Um 15:45 Uhr fiel im Jahr 1927 der Vogel: Königsschütze war Gerhard Gösling. Zum Thron gehörten: (v.l.) Anna Vesahn und Wilhelm Stafflage-Nuphaus, Katharina Gösling und Gottfried Pavenstädt-Westhoff, Königin Elisabeth II. Pavenstädt-Westhoff und König Gerhard I. Gösling, Engelbert Vesahn und Josefa Schulze-Tickmann, Josef Schulze-Tickmann und Bernhardine Stafflage-Nuphaus.