Kompaniefest in Heerde

Endlich war wieder etwas los im Schützenheim! Coronabedingt musste das Kompaniefest am 27. August ja leider noch ausfallen. Der Vorstand hatte die Mitglieder nun erneut geladen und viele kamen am letzten Samstag nach Heerde. Mit dabei waren u.a. Ehrenbrudermeister Karl-Heinz Grundmann, Altbrudermeister Hermann Hartmann und Stefan Wellerdiek, Ehrenoberst Werner Westlinning, Ortsvorsteher Franz-Josef Tegelkamp, der Schützenthron um Königin Jessica Laser und Prinz Luis Pötter.
In der Erwartung, dass möglichst viele Schützinnen und Schützen am Festumzug, Hochamt und Platzkonzert am Schützenfestsonntag teilnehmen, hatte unser geschäftsführende Vorstand vorab verkündet: „Wenn mehr als 200 Mitglieder aufmarschieren, spendieren wir 200 Liter Bier – und das Kompaniefest holen wir nach!“
Und so konnte jetzt am 9. Oktober im und rund um das Schützenheim das Kompaniefest im 3-G-Rahmen steigen. Gleich zu Beginn machte unser Brudermeister Lars Rugge klar: „Beim Aufmarsch am Schützenfestsonntag hat Willi Hartmann als unser Ersatz-Oberst durchgezählt und kam auf 201 Teilnehmer!“
Lars Rugge ließ den Schützenfestsonntag kurz Revue passieren und dankte allen, die dem Regen getrotzt und zum Gelingen beigetragen hatten: „Es geht in kleinen Schritten wieder aufwärts und wir hatten zumindest unser „kleines Schützenfest!“
Bevor es in geselliger Runde bei Bier und Würstchen vom Grill weiterging, wurde der offizielle Teil der Veranstaltung mit zwei Ehrungen beendet. Werner Düpjohann feierte sein 25stes Thronjubiläum und bekam ein kleines Präsent überreicht. Und einen besonderen Dank und Applaus gab es für Stefan Wellerdiek, der 12 Jahre lang als unser Brudermeister sein Amt ausgeübt hatte. Zusammen mit seinem Nachfolger Lars Rugge hängte er sein Bild an die Wand im Schützenheim. Es ist das neueste in der Galerie der ehemaligen Brudermeister unserer stolzen Heerder Bruderschaft.

Kompaniefest in Heerde

Die Bruderschaft lädt alle Mitglieder zu Samstag, 09. Oktober, ab 19 Uhr, zum Kompaniefest im Schützenheim und auf dem Schützenplatz in Heerde ein. Endlich können wir ein größeres Wiedersehen feiern und unser Vereinsleben auch langsam wieder hochfahren und das zwanglos in Zivil bei Bier, Bratwurst und Musik. Die Bewirtung übernimmt der geschäftsführende Vorstand.
Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet), die im Rahmen einer Eingangskontrolle überprüft wird.
Brudermeister und Vorstand freuen sich auf eine gute Beteiligung der Schützinnen und Schützen.

Update: Aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung ist für Ungeimpfte ab sofort kein PCR-Test mehr erforderlich. Es genügt in dem Fall ein PoC-Antigen-Test (zertifizierter Schnelltest, z.B. erhältlich in Apotheken oder Testzentren).

Spielmannszug im Erntedankeinsatz

Wegen Corona musste auch in diesem Jahr der prachtvolle Erntedankumzug der Erntedankgemeinschaft Clarholz-Sundern abgesagt werden. Insgesamt sieben Wagen haben die Wagenbauer der Erntedankgemeinschaft aber trotzdem wieder kreiert. Am letzten Samstagnachmittag wurden unter klingendem Spiel unseres Spielmannszuges vom Sundern aus alle Wagen zur Lindenstraße gebracht und von dort an markanten Standorten im Dorf aufgestellt. Bei der Aufstellung des Wagens an der Seniorenresidenz Clarholz brachte unser Spielmannszug ein musikalisches Ständchen. Die Bewohner konnten von den Balkonen und vom Haupteingang zuschauen. Endlich mal wieder ein Einsatz für unsere Spielleute, die mit Freude dabei waren.

Ein mit bunten Dahlien geschmückter Lanz Bulldog zum 70. Geburtstag der Erntedankgemeinschaft. Und unser Spielmannszug natürlich mit dabei!