Sommerversammlung 2019

Der Vorstand lädt alle Schützenschwestern und Schützenbrüder zur diesjährigen Sommerversammlung am Samstag, dem 27. Juli 2019 um 19:00 Uhr, ins Heerder Schützenheim ein.

In diesem Jahr führen wir erstmalig die Versammlung in veränderter Form durch. Ein lockerer Mix aus Antreten, kurzem Marsch, Vorstellen der Neumitglieder, Beförderungen Uffz/StUffz, Ehrungen und natürlich letzte Absprachen zur Vorbereitung unseres Schützenfestes vom 23. – 25. August sollen uns Zeit für die Gemeinschaftspflege geben und unser Schützenfest bestmöglich vorbereiten.

Einladung zur Sommerversammlung (PDF)

Abgerundet wird die Versammlung mit einem gemütlichen Ausklang bei Getränken und Bratwurst. Anzugsordnung: Uniform, schwarze Hose/Rock, ohne Hut.

Der Vorstand hofft auf rege Teilnahme aller Mitglieder.

Majestäten-Schießen in Heerde Schützenfest 23. – 25.08.2019

Höhepunkt des letztjährigen Schützenfestes 2018 war am Samstagnachmittag das Schießen um die Prinzenwürde. Mit dem 247. Schuss holte Christoph Haverkamp, der Vorsitzende der Heerder Jungschützen, den Adler von der Stange. Zum neuen Prinzenthron gehören das Jungschützenprinzenpaar Christoph Haverkamp und Victoria Barton, Janina Ortkras und Dennis Hartmann sowie Alicia Körkemeier und Janis Schöne.

Wer von den Jungschützen wird ihn am 24.08.2019 beerben?

Den Wettbewerb um die Kinderprinzenwürde 2018 im Rahmen des Kinderschützenfestes entschied der zwölfjährige Tim Otte als neuer Schülerprinz im letzten Jahr für sich. Ihm zur Seite stand der ebenfalls zwölfjährige Mitregent Louis Meier.

Wer hat am Samstag, 24.08.2019, das große Glück und füllt den Vogel? Wer wird Schülerprinz oder Schülerprinzessin 2019?

Nach einem langen und äußerst spannenden Wettkampf zwischen den beiden Schützen Willi Hartmann und Christian Gerdhenrich holte am Sonntagnachmittag schließlich mit dem 438. Schuss Christian Gerdhenrich den zähen Holzvogel am Sonntag um 15:45 Uhr aus dem Kugelfang. Beide boten den versammelten Gästen und Schützen auf dem Festplatz bei bestem Schützenwetter ein hart umkämpftes Duell. Mehrfach hatte es Christian Gerdhenrich in den Vorjahren vergeblich versucht, den Adler zu erledigen. Am 26.08.2018 war es dann endlich soweit.

Der glückliche König mit den Resten des zähen Holzadlers! Christian Gerdhenrich nach seinem königlichen Schuss 2018.

Wer wird sein Nachfolger? Wer kämpft in diesem Jahr um die Heerder Königswürde? Vor 60 Jahren nahm im Übrigen der Großvater des Königs als König Christoph II. Gerdhenrich das Heerder Zepter in die Hand.

Thron 2018/2019: Sarah I. und Christian II. Gerdhenrich (Mitte) sowie die Thronpaare
(v.l.) Sabrina und Martin Klaesvogt, Nadine und André Franzgrote, Sarah und Daniel Düpjo-hann, Katharina und Andreas Reckordt.

Schützenplatz vom Eichenprozessionsspinner befreit

Auch vor unserem Heerder Schützenplatz haben die Eichenprozessionsspinner in diesem Jahr nicht halt gemacht. Mitte Juni entdeckt, sorgten bisher weiträumige Absperrungen dafür, dass keine Mitglieder und Besucher von den Raupen und ihren Brennhaaren in Mitleidenschaft gezogen wurden. Auch die Organisatoren des Menschenkickerturniers Ende Juni mussten sich der Plage beugen und andere Stellplätze für ihre Spielfelder und Stände auf dem weitläufigen Areal suchen. Aber damit ist nun Schluss. In Vorbereitung auf unser Schützenfest am letzten August-Wochenende wurden nun die 18 Eichen auf dem Platz von einer Fachfirma von den Plagegeistern befreit. Auch die Eichenbäume um den Stellplatz für die Fahrräder der Schulkinder, die die nahegelegene Schulbushaltestelle nutzen, wurden intensiv dieser Reinigungs- und Entsorgungsaktion unterzogen. Einen ganzen Tag lang war ein mit einem Schutzanzug vermummter Mitarbeiter einer Fachfirma mit Hubwagen und Sauger sorgsam im Einsatz, um die Nester und Kriechspuren von den Stämmen zu entfernen. Mit geschultem Auge wurden die Nester gefunden und erfolgreich abgesaugt. Beim Eichenprozessionsspinner ist es wichtig, dass die Brennhaare nicht zurückbleiben, nachdem Nester, Raupen und Gespinste entfernt wurden. Denn sie sind hochgradig gesundheitsgefährdend. Nach intensiver und konzentrierter Arbeit war alles vorbei – unser Schützenplatz ist vom Eichenprozessionsspinner befreit. Der Vorstand ist froh, ein wesentliches Problem in Vorbereitung auf unser Schützenfest gelöst zu haben und freut sich darauf, vom 23. – 25. August viele Besucher zum traditionellen Schützenfest auf unserem Festplatz in Heerde begrüßen zu können.

Vitus-Pokal nach Heerde geholt

In diesem Jahr konnte der Vitus-Wanderpokal von unseren Hubertus-Schützen endlich mal wieder nach Heerde geholt werden. Traditionell trafen sich am letzten Samstag die Mannschaften unserer Schützenbruderschaft und der Bauernschützen aus Rheda zum 35. Vitus-Pokalschießen auf dem Schießstand in Heerde. Überaus knapp fiel das Ergebnis in diesem Jahr aus: mit 658 zu 656 Ringen ging der Pokal an unsere Heerder Schützen.

Aufgrund des einsetzenden Regens machte die Kompanie Bosfeld-Brock der Herzebrocker Schützengilde während ihrer Fahrradtour kurzerhand halt in der Heerder Heide und besuchte spontan das Pokalschießen.

Und wir greifen im nächsten Jahr wieder beherzt an, um den Vitus-Pokal zu verteidigen!

Die Schießmannschaften aus Rheda und Clarholz-Heerde zusammen mit den Gilde-Schützen der Kompanie Bosfeld-Brock.