Vereinsinformation

Zu den bisherigen Vereinsinformationen aus den letzten Wochen möchten wir euch nun mal auf eine positive Entwicklung hinweisen.

Das Schützenheim wird ab dem 1. Juni wieder geöffnet.
Die Öffnung erfolgt unter den Vorgaben / Erlassen des Landes NRW und dem RKI.

Das bis dahin erarbeitete Hygienekonzept ist beim Besuch des Schützenheimes bindend und von allen zu beachten.

Bleibt weiterhin gesund!

Euer Vorstand
der Schützenbruderschaft St. Hub. Clarholz-Heerde e.V.

Clarholz-Heerde, mehr als du denkst!

#Support #heimattreu

Für unsere Bruderschaft ist unsere Heimat eine große Identifikation. Freunde, Schützen, einfach viele Menschen fühlen sich hier miteinander verbunden, auch wir. Durch Corona ist ein regionales Miteinander wieder gewachsen, was in den letzten Jahren einfach verloren gegangen ist. Hier wollen wir nun aktiv beitragen und dazu aufrufen wieder vermehrt heimattreu und regional zu denken.
In den ganzen Jahren konnten wir auf Unternehmen und Geschäfte zählen, wir fanden immer Unterstützung.
Sie sind in diesen Jahren zu Freunden und Partnern geworden.
Viele dieser Partner hat die Corona-Pandemie wirtschaftlich getroffen. Nun seid ihr, als unsere Freunde der Bruderschaft, und wir aufgerufen wieder etwas zurückzugeben!
In den letzten Tagen gab es einige gelungene Aktionen zu unseren Partnern: Vito Piccolo „Pizza Point“ oder der „Hohenfelder Challenge“. In nächster Zeit werden weitere folgen.

Heute supporten wir die Landfleischerei Wißmann, seit vielen Jahren unser Partner in Sachen Kuchen, Pommes, Bratwurst oder Schnitzel.
https://www.wissmann-partyservice.de/grillsortiment

Also, unterstützt unsere Heimat und bleibt #heimattreu. Nur gemeinsam können wir etwas bewegen.

Grußwort der Landfleischerei Wißmann (PDF)
Übersicht der Grillpakete (PDF)

Vereinsinformation

Nun ist es auch für uns offiziell: Unser Schützenfest vom 28. – 30 August 2020 wird abgesagt!

Im nunmehr 96. Jahr des Bestehens unserer Clarholz-Heerder Bruderschaft sollte das traditionelle 85. Schützenfest gefeiert werden. Aber in diesem Jahr sieht alles anders aus! Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung mit all ihren kurz- und langfristigen Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur lassen eine Durchführung nicht zu, da alle Großveranstaltungen bis zum 31. August gemäß Erlasslage von Bund und Land untersagt sind.

In unserer langen, nunmehr 96 jährigen Geschichte ist es das erste Mal, dass ein Schützenfest abgesagt werden muss. Ohne Berücksichtigung der Unterbrechung des Vereinsgeschehens durch die Weltwirtschaftskrise und den 2. Weltkrieg.

Mit Bedauern, aber in Anbetracht der aktuellen Lage sowie der Fürsorge gegenüber der Bruderschaft, den Gästen und Teilnehmern wird das Schützenfest 2020 in Clarholz-Heerde abgesagt, so die Entscheidung des Vorstandes unserer rund 900 Mitglieder zählenden Hubertus-Bruderschaft auf der Grundlage der politischen Vorgaben.

Unsere Majestäten, König Achim I. Winkelmann und Königin Jessica I. Laser sowie das Prinzenpaar Luis Pötter und Julia Hartmann werden die Heerder Schützen bis zum Schützenfest 2021 weiter repräsentieren, dafür ein herzliches Dankeschön.

Aber das Schützenfest-Wochenende im August soll nicht ohne jeglichen Bezug zum Schützenwesen bleiben. Das Schützenfesthochamt wird stattfinden und der Vorstand denkt auch über weitere Programmpunkte nach, die natürlich abhängig von der gültigen Erlasslage vielleicht dann doch möglich sind, in welcher Form auch immer.

Ein Ersatz-Schützenfest wird es aber nicht geben!

Die Messe kann allerdings dann nur unter den vorgegebenen Maßnahmen stattfinden, die aktuell für Gottesdienste gelten. Wir werden hierzu zeitnah in der Presse, im Internet und über Facebook informieren.

Wir wünschen mit Blick auf die aktuelle Situation allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern ein weiterhin gutes Miteinander, einen verantwortungsvollen Umgang mit den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und natürlich Gesundheit.

Wir sehen uns zum Schützenfest 2021 in Clarholz-Heerde!
Hier die Presseerklärung im Wortlaut zum Nachlesen: PDF

Der Vorstand
der Schützenbruderschaft St. Hubertus Clarholz-Heerde e.V.

Förderung für elektr. Schießanlage bewilligt

In der aktuellen Förderrunde des Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten sechs Vereine aus Gütersloh, Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz insgesamt 542.178 Euro für Maßnahmen zur Modernisierung und Sanierung ihres Vereinsgeländes, so Raphael Tigges MdL.

Laut einer Mitteilung von Raphael Tigges MdL (CDU) haben unsere Sportschützen dabei Fördermittel im Wert von 25.944€ für die Digitalisierung der Luftgewehrbahnen bewilligt bekommen. Somit ist nun die finanzielle Basis geschaffen, um die Schießanlage für Luftdrucksportwaffen auf elektronische Trefferanzeigen umrüsten zu können.

Weitere Informationen unter: raphael-tigges.de

Fahnenschwenken in Corona-Zeiten

Eigentlich wollten die Fahnenschwenker unserer Bruderschaft Anfang Mai auf dem Bezirksschützenfest in Clarholz-Heerde ihr Können bei den Fahnenschwenkerwettbewerben und beim Festumzug unter Beweis stellen. Wegen der Corona-Pandemie musste aber leider alles abgesagt werden. Doch unsere Fahnenschwenker unter Leitung von Nicole Terlutter hatten eine tolle Idee und haben diese gleich umgesetzt. Als Ersatz für das entgangene Bezirksschützenfest haben sie für alle 19 Bruderschaften des Bezirksverbandes Wiedenbrück, für alle Schützenfestliebhaber und für alle Freunde des Schützenwesens sozusagen im „Homeoffice“ ein Video mit einem Fahnenschwenker-Showstück vom Bezirksschützenfest aus dem Jahr 2012, das ebenfalls in Clarholz stattfand, neu aufgelegt und in einem Video festgehalten. Hier ist das Video zum Genießen! Viel Spaß dabei.