Heerder Schützen feiern und gehen auf Wallfahrt

Wieder einmal haben die Heerder Schützen kürzlich ein ereignisreiches Wochenende verbracht. Am Samstag Abend, 10. Juni, stand das alljährliche Kompaniefest auf dem Programm. Viele Schützen fanden den Weg zum Heerder Schützenheim, wo in diesem Jahr das traditionelle Fest ausgerichtet wurde. Bestens vorbereitet durch das Organisationsteam um den neuen Schützenoberst Andreas Kintrup ging es bei passendem Wetter zunächst an die Vogelstange, um den Bierkönig auszuschießen. Viele Anwärter bemühten sich um die Trophäe. Mit dem 392. Schuss holte sich in diesem Jahr die Schützenwester Diana Ortkras Titel und Pokal. Die anschließende Party mit Gegrilltem und kühlen Getränken ließ bei keinem der Teilnehmer Wünsche offen.
Die Nacht währte allerdings nicht sehr lange, denn am nächsten Morgen stand die Wallfahrt der St. Hubertus Schützen aus Clarholz und Harsewinkel auf dem Programm. Die Fußpilger starteten bereits um 05:30 Uhr in Clarholz, um 07:30 Uhr folgten die Radpilger. Nach einem ausgiebigen Frühstück in Stromberg bildete die Teilnahme an einer Messe in der Stromberger Kirche den Abschluss der Wallfahrt, bevor es wieder nach Clarholz und Harsewinkel zurück ging.

IMG_20170610_211035Die Bierkönigin Diana Ortkras auf den Schultern der Schützenbrüder (v.l.): Dirk Holtkamp und Gernot Füchtenhans.

Gemeinsam auf Pilger-Wallfahrt: die St. Hubertus Schützen aus Clarholz-Heerde und Harsewinkel.

Autor: Herbert Strotmann, Pressewart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.