Rückblick: Hubertusmesse

Unsere Schützenbruderschaft St. Hubertus Clarholz-Heerde hat am Sonntag in der Pfarrkirche St. Laurentius Clarholz die Patronatsmesse gefeiert. Viele Jung- und Altschützen, dabei auch viele Angehörige der Kinderkompanie „Heerdi´s“, zogen mit Fahne und Standarte in die Kirche ein. Der Präses der Bruderschaft, Pfarrer Josef Kemper, zelebrierte, unterstützt von einigen Schützen, die Hubertusmesse. Beim anschließenden informativen Beisammensein im Alten Gasthaus Rugge bedankte unser Brudermeister Stefan Wellerdiek für die gute Beteiligung der Schützen aller Altersgruppen. Hier galt sein besonderes Willkommen den Majestäten Christian und Sarah Gerdhenrich mit ihrem Hofstaat, dem Jungschützenprinzen Christoph Haverkamp, dem Präses Pfarrer Kemper und dem Bürgermeister Marco Diethelm. Unter den Gästen waren auch Ehrenbrudermeister Karl-Heinz Grundmann, Altbrudermeister Hermann Hartmann und Altbürgermeister Gottfried Pavenstädt. Stefan Wellerdiek erinnerte mit einem kurzen geschichtlichen Einblick an den Heiligen Hubertus, um dann traditionell auf das Schützenfest Ende August zurück zu blicken. Bis auf den Samstag zeigte sich der Brudermeister zufrieden mit dem Verlauf des Festes. „Hiermit und auch mit der Bewirtung insgesamt wird sich der geschäftsführende Vorstand demnächst in einer Klausurtagung eingehend beschäftigen, um die Attraktivität des Schützenfestes auch für diesen Tag wieder zu steigern“ resümierte Wellerdiek. Weiter hob er besonders die Aktion der Throngesellschaften 2017/2018 zum diesjährigen Erntedankumzug hervor. Sie nahmen mit einer Fußgruppe aktiv am Erntedankumzug teil und warben aus aktuellem Anlass mit dem bekannten DKMS-Logo um Unterstützung für den Kampf gegen den Blutkrebs. Mit Spenden auch vom Trödelmarkt-Samstag, einem weiteren Eigenanteil und eine zusätzliche Spende konnte eine Gesamtsumme von 2550 € an die DKMS überwiesen werden. Die Mitgliederzahl konnte trotz einiger Austritte um 46 Neumitglieder erhöht werden, so dass man auch hier zuversichtlich in die zukünftige Entwicklung blicken kann. Bei einem terminlichen Ausblick ging Stefan Wellerdiek detailliert auf die geplante zweitägige Fahrt unserer Bruderschaft im November 2019 nach Saint-Hubert, Belgien/Ardennen, ein und gab den anwesenden Schützen auch gleich einen Flyer mit allen notwendigen Informationen an die Hand. „Benannt ist die Gemeinde Saint-Hubert nach dem heiligen Hubertus von Lüttich, dem Schutzpatron der Jäger und Hubertusschützen, und ist damit auch für unsere Schützenbruderschaft St. Hubertus Clarholz-Heerde ein interessantes und historisches Ausflugsziel“, so der Brudermeister. Abschließend ergriff Bürgermeister Marco Diethelm das Wort und informierte die versammelten Schützen über Aktuelles aus der Lokalpolitik. Entwicklung der Kindergärten, Neubau/Sanierung der Gesamtschule, Industrieentwicklung im Bereich AUREA und ehemaligem Gütersloher Flugplatz, Klärananlagenerweiterung mit Klärschlammentsorgung und Erhöhung der Abwasserkosten sowie der Breitbandausbau sind Themen, „die uns zur Zeit intensiv beschäftigen“, so Diethelm.

Flyer zu Ardennen-Wochenende: Seite 1 | Seite 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.