Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2019

Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz hatte am 17. November zur offiziellen Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag am Ehrenmal an der St. Laurentius Pfarrkirche eingeladen. 

„Der Volkstrauertag ist ein Tag des Gedenkens, der stillen Einkehr und der Trauer, aber er ist auch ein Tag der kritischen Reflexion, der Immunisierung gegen billige Parolen, die Menschen anderer Herkunft, Religion oder Hautfarbe abwerten. Er ist ein Tag des Engagements für ein gelingendes Miteinander in Europa“, so ein Zitat des Präsidenten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Herrn Wolfgang Schneiderhan. 

Auf dem Kirchplatz nahmen der Musikverein Herzebrock-Rheda, der Männergesangverein Eintracht Clarholz sowie Abordnungen der Soldatenkameradschaft Clarholz, der Freiwilligen Feuerwehr und unserer Schützenbruderschaft teil. Fahnenabordnungen der Clarholzer Vereine rundeten das Bild ab. Erstmals gab es zwei Ansprachen/Beiträge. Eine Schülerin der Von-Zumbusch-Gesamtschule trug einen Erlebnisbericht eines Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg vor, danach erfolgte die offizielle Ansprache durch Herrn Andreas Fressmann von den Maltesern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.