Festhochamt zum Schützenfest

Grün-weiße Fahnen im Ort und in der Umgebung zeugen davon, dass eigentlich Schützenfest an diesem letzten August-Wochenende in Clarholz-Heerde ist. Trotz Corona-bedingter Absage des Schützenfestes feierte die Schützenbruderschaft auf dem Kirchplatz der St. Laurentius Pfarrkirche ihr traditionelles Schützenhochamt. Bei bestem Schützenwetter wurden frühmorgens bereits von den Schützenbrüdern die Stühle für die Messbesucher unter strikter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln in einem weiten Halbrund vor der Mitteltür zur Kirche und zum Altar platziert. Der Präses der Bruderschaft, Pastor Josef Kemper, konnte neben den rund einhundert Schützen die aktuellen Throngesellschaften der Jung- und Altschützen, das diesjährige Silber-Königspaar, Lambert und Doris Düpmann sowie die Königin von vor vierzig Jahren, Margret Pötter, willkommen heißen. Für die musikalische Begleitung der Schützenmesse sorgte traditionell der CVJM Posaunenchor Rheda-Wiedenbrück.

Zum Abschluss des Festhochamtes bedankte sich Brudermeister Stefan Wellerdiek bei den Durchführenden und bei den Schützen für die zahlreiche Teilnahme. Ein Jahr ohne Schützenfest ist schon etwas Besonderes und so wünschte er allen vielleicht auch bei vielen kleinen privaten Schützenfesten im Garten bei herrlichem Schützenwetter trotzdem einen schönen Schützenfest-Sonntag.

Horrido!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.