Fahnenkommando im Einsatz – neue Wimpelgirlanden

Zufriedene Gesichter bei der Inspizierung der Wimpelketten: Franz-Josef Tegelkamp, Daniel Werner, VB-Repräsentant Egon Reploh, Burkhardt Rohmann und Lars Rugge.

Am letzten Wochenende wurden die Straßen im Dorf durch die Schützenbruderschaft und Erntedankgemeinschaft mit Flaggen und Wimpelgirlanden geschmückt, um auf unser 85. Schützenfest vom 26. – 28. August hinzuweisen. 

Weil der Zahn der Zeit an den alten Wimpelketten, die bereits jahrelang im Einsatz waren, genagt hatte, war ein Ersatz für die Straßendekoration erforderlich geworden. 

Unsere Schützenbruderschaft und die Erntedankgemeinschaft Clarholz-Sundern haben sich gemeinsam für eine Erneuerung der Wimpelketten engagiert und bei Volksbank eG-Repräsentant Egon Reploh ein offenes Ohr gefunden.

Nun wurde vor Ort das Ergebnis begutachtet. „Als Bank am Ort sind wir den Vereinen und der Gemeinde in besonderer Weise verbunden. Deshalb haben wir gerne finanziell die Neuanschaffung unterstützt“, freute sich Egon Reploh. 

Und Ortsvorsteher Franz-Josef Tegelkamp, zugleich Vorsitzender der Erntedankgemeinschaft Sundern, ergänzt: „Es zeigt sich einmal mehr, wie lebendig das Vereinsleben und wie groß der Gemeinschaftssinn ist, dass wir hierbei alle an einem Strick gezogen haben und jeder einen Beitrag geleistet hat“. Auch unser Brudermeister bedankte sich mit den anwesenden Vorstandsmitgliedern beim Spender mit einem kräftigen „Horrido“. 

Mit der Volksbank-Spende konnten die Wimpelketten als Straßenschmuck angeschafft werden. Somit erstrahlt Clarholz pünktlich zum Schützenfest nach zwei Jahren wieder in neuem Glanz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.