Siegerehrung im 36. Vereineschießen 2022

UPDATE: Die Ergebnisliste für das Vereineschießen ist jetzt unter Menü Sportschützen > Ergebnisse abrufbar.

Am Freitag, 13. Mai, stand die Siegerehrung im diesjährigen 36. Vereineschießen an. Pandemiebedingt musste die gemeinsame Veranstaltung der Sportschützen der Schützenbruderschaft St. Hubertus Clarholz-Heerde und der Gemeinde Herzebrock-Clarholz in den letzten beiden Jahren ausfallen.

Ludger Mirbach, Vorsitzender der Heerder Sportschützen, konnte im Schützenheim neben den zahlreichen Teilnehmern auch den Schirmherrn des Vereineschießens, Bürgermeister Marco Diethelm und die 1. Stv. Brudermeisterin, Diana Ortkras, begrüßen. Nach den Grußworten des Bürgermeisters und der Stv. Brudermeisterin ging es zügig zur Preisverleihung.

Der Hauptpreis im Sonderwettbewerb „Goldene 10“, eine Heißluftballonfahrt, gestiftet von der Kreissparkasse Wiedenbrück, ging an Sophie Janzen. Auf den Plätzen 2 und 3 gewannen Nicole Wasemann und Peter Janzen jeweils Einkaufsgutscheine der Firma Sieweke e.K. Den Bürgermeisterpokal sicherte sich in der Mannschaftswertung die Mannschaft „Sportschützen Jugend“ mit Sophie Janzen, Ben Dombrink, Henri und Berno Hülsmann. Die Mannschaft „Volksbank Clarholz“ mit Egon Reploh, Uwe Elbracht, Lukas Möllmann und Annette Gehrmann gewannen die Mannschaftswertung passive Schützen mit 1065 Ringen. Den 2. Platz mit 1062 Ringen in dieser Kategorie belegte „Der ewige Thron“ mit Achim Winkelmann, Michael Terlutter, Michael Nienaber und Luis Pötter.

Besonders zu erwähnen ist, dass Heinz-Josef Katthöfer in der Einzelplatzierung aktive offene Klasse 21-99 das maximale Ergebnis von 300 Ringen erzielte! 
Alle Sieger und Platzierten erhielten Urkunden und kleine Aufmerksamkeiten.

Über 4 Wochen haben sich Vereine, Firmen, Nachbarschaften sowie Gruppen, Stammtische und Clubs aus Herzebrock-Clarholz im Schießsport gemessen. Die Teilnehmerzahl mit 157 Schützen in 38 Mannschaften blieb leider – vielleicht noch coronabedingt – deutlich hinter den Erwartungen der Verantwortlichen zurück. Hier gibt es sicherlich für das nächste Jahr noch Luft nach oben! 

Ludger Mirbach dankte zudem allen Helfern und Organisatoren, ohne die dieses Vereineschießen nicht zu stemmen ist. Er hob nochmals die vielen guten Schießergebnisse der Teilnehmer hervor. Ein gemütliches Beisammensein rundete den Abend ab. 

Wir gratulieren allen Siegern, Platzierten sowie allen Teilnehmern und freuen uns auf das Schießen im nächsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.